SpVgg Leipzig 1899 vs LFV Sachsen Leipzig

1. PUNKTSPIEL

SpVgg Leipzig 1899

Verloren

2

LFV Sachsen Leipzig

Sieg

29. August 2020 | 15:00

Zusammenfassung

Leutzscher Kicker mit erfolgreichem Auftakt!
SpVgg Leipzig – LFVSL | 0:2 (HZ 0:0) | Zuschauer: 50
Zum heutigen heiß herbeigesehnten Saisonauftakt verschlug es unsere Sachsenelf in die Demmeringstraße zur Spielvereinigung Leipzig. Eine harte Nuss, da der Gegner einer regelrechten Wundertüte glich. Die eigene Vorbereitung im Leutzscher Lager war hart, straff und von vielen Testspielen geprägt, welche dem Trainerduo Gugna/Putzker genug Einblicke in das Können der neuen wie alten Spieler verschaffte.
Auch die Zuschauer konnten heute (trotz noch bestehenden Coronaverordnungen) auf ihre Kosten kommen – so unterstützten letztendlich offiziell 20 zugelassene Sachsenfans das Team auf dem Graswall der Gegengeraden. Das Spiel ging robust los, beide Teams mit Sicherheit im Aufbauspiel – jedoch möglichst auf Vermeidung eigener Fehler bedacht. Chancen sollten im ersten Durchgang noch nicht die Mehrheit im Spielgeschehen stellen, beide Teams neutralisierten sich größtenteils. Zur Pause also ein gerechtes 0:0…
Im zweiten Spielabschnitt zogen dann die Gastgeber wie auch unsere Mannschaft die Zügel etwas an, was sich folglich auch in vermehrt härteren Zweikämpfen auf dem Feld zeigte. Nun gelang es beiden Teams öfter jeweils vor das gegnerische Tor zu kommen.
In der 68. Spielminute tankte sich Sachsen-Neuzugang Samyr Farkas im gegnerischen Torraum durch und wurde unsanft zu Fall gebracht. Elfmeter – entschied der Schiedsrichter. Nachdem im ersten Versuch der Keeper der Heimelf zu schnell herauslief wurde der 11m wiederholt. Im zweiten Anlauf klappte es dann mit dem 1:0 was die erste Sachsenführung der Saison bedeutete. Torschütze erstmals für den LFVSL der gefoulte selbst – Samyr Farkas.
Die Gastgeber legten nun einige Schippen im Angriffsspiel drauf, konnten aber nur selten zwingend vor Sachsenkeeper Gühne auftauchen. Im Gegenzug markierte David Eszenyi in der 87. Spielminute die entscheidende Szene zum 2:0 für den LFVSL mit seinem Tor. Der Jubel beim Leutzscher Anhang groß, ebenso wie bei der sich nun belohnenden Elf.
Bei Abpfiff stand somit der erste erkämpfte Dreier der Saison zu Buche, ein Resultat worauf man nun folglich auch im weiteren Saisonverlauf (welcher diesmal 32 Spieltage hat) aufbauen kann. Wir bedanken uns bei der Mannschaft wie auch bei den angereisten Sachsenfans – klasse!