LFV Sachsen Leipzig vs SpVgg Leipzig 1899

Spielbericht

3

LFV Sachsen Leipzig

Remis

3

SpVgg Leipzig 1899

Remis

18. August 2019 | 14:00

Zusammenfassung

SACHSEN MIT STARKEN REMIS ZUM AUFTAKT!

LFVSL – SpVgg Leipzig | 3:3 (HZ 1:2) | Zuschauer: 72

Kurz durchatmen… was für ein Spiel! Aber von vorn.Zum Saisonauftakt erwarteten unsere Leutzscher den Stadtliga-Absteiger SpVgg Leipzig u.a. mit Ex-FCS/BSG Stürmer Norman Lee Gandaa -ein harter Brocken also.

Bei sonnigen und etwas windigen Wetter ging es mit guter Stimmung von den Rängen 14.00 Uhr los,die Gäste dabei zu Beginn mit etwas mehr Feldvorteilen und gefährlicheren Vorstössen. Die Sachsenelf dadurch schon in der 5.Minute mit 0:1 im Rückstand,etwas frühzeitig zu diesem Zeitpunkt – schade. Die weitere Partie gestaltete sich ausgeglichener, der LFVSL mit mehr Spielanteilen & am angreifen. Leider waren es jedoch erneut die Gäste welche in der 43.Minute das 0:2 markieren konnten…so wollte man nun nicht in die neue Stadtklasse-Saison starten. Heikle Sache! Zum Glück und durch einen durchdachten Angriff kam unser LFV in der 45`+3.Minute (!!!) noch zum schmeichelhaften 1:2 Anschlusstreffer durch den Spielertrainer Erol Gugna.

Im zweiten Spielabschnitt nach der Pause dann auf dem Spielfeld ein anderes Bild: der LFV am drücken,die Gäste vermehrt ind er Abwehrarbeit gefangen, teilweise gute Kombinationen brachen die Verteidigungslinien der Lindenauer auf und brachten nun viele gute Tormöglichkeiten für die Sachsen! So war es Dauerläufer Kevin Belbhim in der 58.Minute welcher für unsere Leutzscher das umjubelte 2:2 erzielen konnte.Klasse! Keine fünf Minuten später dann ein wahrhafter Leckerbissen im Willi Kühn Sportpark…

Ein Foul zwischen Mittel,-und Gäste-Strafraumlinie bringt dem LFVSL auf halblinker Position einen Freistoß ein.Die Distanz zum Kasten der SpVgg gut & gerne ca. 35 Meter… Erol Gugna (Spielertrainer LFV) legt sich den Ball zurecht,visiert an und schießt los.Der Ball fliegt und gleitet durch die Luft auf das Gästetor zu und senkt sich passgenau in den rechten oberen Torwinkel …TOOOOORRR! 3:2! 62.Min. Wahnsinn! Spieler,Betreuer,Fans und alle die es mit dem LFVSL hielten am feiern! Geile Sache!

Das Spiel gegen den (sicherlich) Aufstiegsfavoriten SpVgg Leipzig binnen 4 Minuten gedreht – wann gab es solch eine Sachsenshow zuletzt für die letzte Saison so arg gebeutelten Fans?! Klasse! Doch leider hat ein Spiel immer neunzig Minuten und so lag es an den Gästen aus Lindenau sich weiter in Angriffsbemühungen zu stürzen… Diese kamen dann auch aus dem Gewühl heraus kurz vor Abpfiff noch zum Ausgleich von 3:3 und bejubelten diesen auf ihre Art frenetisch.Auf Sachsenseite eine Spur von leichter Enttäuschung,denn die Sensation war hier heute durch die zweite Hälfte fast schon greifbar. Der Abpfiff ging daher in Applaus unserer Fans hindurch,welche heute wieder klasse das Team untertstützten und mit diesen Spielern sicher noch viel Freude haben werden.Eine (fast) komplett neue Truppe um das Trainerteam Gugna/Putzker zeigte heute im Ansatz was sie bereits kann und zu leisten bereit ist – darauf wird man mit dem Saisonziel Klassenerhalt/einstelliger Tabellenplatz sicher aufbauen können.

Danke an die kämpfenden Spieler,unsere treuen Fans und allen Zuschauern heute.

GwG